Damit Sie wissen, wo Ihre Wärme bleibt

Stadt Eberbach fördert Thermografie-Aufnahmen

Die Heizung läuft auf Hochtouren und trotzdem wird es im Haus nicht so richtig warm. Zugluft und kalte Wände sorgen für ein ungemütliches Wohnklima und steigende Heizkosten. Aufschluss über mögliche Ursachen kann eine Gebäudethermografie geben. Die bunt eingefärbten Bilder zeigen von blau bis rot, wo im Gebäude die meiste Wärme entweicht.

Die Stadt Eberbach unterstützt Sie dabei, energetische Schwachstellen an Ihrem Gebäude zu erkennen und gewährt einen Zuschuss für Privatpersonen von pauschal 75 Euro pro Wohngebäude auf Eberbacher Gemarkungsgebiet. Voraussetzung für eine Bezuschussung sind Aufnahmen mit min. 640x480 Bildpunkten, und die ausführende Firma muss über Mitarbeitende verfügen, die mindestens die Stufe 1 der Thermografie-Zertifizierung haben.

Die Aufnahmen alleine reichen allerdings nicht: Die entdeckten Wärmeverluste sollten danach auch behoben werden. Je nach Umfang empfiehlt es sich hierbei einen Termin z.B. zur Energieberatung durch die Verbraucherzentrale zu vereinbaren oder einen individuellen Sanierungsfahrplan durch eine/n Energieberater/in erstellen zu lassen.
Mit einem an die Thermografie anschließenden Sanierungsfahrplan (iSFP) erstatten wir Ihnen zusätzlich noch die vollständigen Kosten der zu marktüblichen Preisen durchgeführten Aufnahmen.

Bitte reichen Sie hierfür die Thermografie-Rechnung und die Rechnung für die Erstellung des Sanierungsfahrplans per Mail ein an:
 
klimaschutz@eberbach.de
 
oder schicken Sie die Unterlagen in Kopie an:
 
Stadtverwaltung Eberbach
Klimaschutz
Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach
 
Tel.: 06271 87-209, oder 87-351

 

Kontakt Stadt Eberbach

Stadtverwaltung Eberbach

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-1
Telefax 06271 87-200
stadt@eberbach.de

Wir bitten Sie bei Ihrem Besuch einen Mund- und Nasenschutz zu tragen

Öffnungszeiten:

Weitere Informationen finden Sie HIER...

Wetter