Eberbacher Geschichtsblatt 2020

Die Vorstellung des Eberbacher Geschichtsblatts 2020 steht ganz im Zeichen der Corona-Pandemie.

Gerne hätte die Verwaltung die Pressevertreter, wie gewohnt, zur offiziellen Vorstellung ins Rathaus eingeladen. Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen und den dadurch notwendigen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, muss die diesjährige Vorstellung mit den Autoren und der Presse leider entfallen. Der Verwaltung ist diese Entscheidung nicht leichtgefallen, die momentane Entwicklung lässt jedoch den gewohnten Ablauf nicht zu. 
Mit dem Geschichtsblatt 2020 (Folge 119) beendet der bisherige Schriftleiter Dr. Rüdiger Lenz die redaktionelle Betreuung, die er seit 2001 innehatte. Mit der Veröffentlichung des diesjährigen Bandes geht die Schriftleitung offiziell in die Hände von Stadt- und Verbundarchivar Dr. Marius Golgath über. 
Die Vorstellung des Geschichtsblatts hätte am 24.11.2020 stattgefunden. Ihre Presseexemplare werden Ihnen an diesem Tag von Dr. Golgath zugestellt. Zukünftig wird das Geschichtsblatt immer Ende November in der Vorweihnachtszeit erscheinen. 
Die Exemplare für die Abonnenten werden am 24.11.2020 mit der Post verschickt.Ab 25.11.2020 ist das Geschichtsblatt im örtlichen Buchhandel und (nach der pandemie- bedingten Schließung der städtischen Einrichtungen) auch bei der Tourist-Info für € 11,50 erhältlich. Das neue Geschichtsblatt hat eine Auflage von 700 Stück und 224 Seiten. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an das Stadtarchiv (Tel. 06271/1055) oder stadtarchiv@eberbach.de.

StVE

 

Kontakt Stadt Eberbach

Stadtverwaltung Eberbach

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-1
Telefax 06271 87-200
stadt@eberbach.de

Öffnungszeiten:

Das Rathaus und alle weiteren städtischen Einrichtungen und Liegenschaften sind ab dem 02.11.2020 bis auf Weiteres geschlossen.
Weitere Informationen finden Sie HIER...

Wetter