Volkstrauertag 2020

Der Volkstrauertag ist der Erinnerung an die Opfer von Kriegen, Gewaltherrschaft und Terror gewidmet, er mahnt auch in der Gegenwart zum Frieden. Dass wir in Frieden und Freiheit leben, ist keine Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis harter Arbeit von Politikerinnen und Politikern, wie auch von Bürgerinnen und Bürgern, von Friedensstiftern, die sich in vielfältigster Art und Weise für Verständigung und Versöhnung zwischen den Nationen einsetzen.

Der Volkstrauertag schaut nicht nur auf die Toten der beiden großen Kriege zurück, sondern bezieht auch die aktuellen Geschehnisse in aller Welt mit ein. Das Gedenken mahnt uns, aus den Lehren der älteren und jüngeren Geschichte die Fähigkeit zur Versöhnung und zur Wahrung der Menschenrechte zu entwickeln.
Nur wenn wir zurückschauen, können wir die Ursachen für Krieg und Gewalt erkennen und diese wirksam bekämpfen, auch um ihnen vorzubeugen.

Das Gedenken und die Kranzniederlegung finden in diesem Jahr zu unserem großen Bedauern ohne Öffentlichkeit statt.
 

Gedanken zum Volkstrauertag von Bürgermeister Reichert

Leider können in diesem Jahr die Gedenkveranstaltungen zum Volkstrauertag in unserer Stadt und den Ortsteilen nicht stattfinden. Da aber das Gedenken wichtig ist, für alle, die Angehörige durch Krieg, Terror oder Gewalt verloren haben und für alle Menschen, die sich dafür einsetzen oder einsetzen sollen, dass so etwas nie wieder passieren darf, deshalb wird an diesem Tag dem Gedenken Raum und Zeit gegeben.

Den kompletten Text zu den Gedanken zum Volkstrauertag können Sie hier nachlesen.

 

Kontakt Stadt Eberbach

Stadtverwaltung Eberbach

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-1
Telefax 06271 87-200
stadt@eberbach.de

Öffnungszeiten:

Das Rathaus und alle weiteren städtischen Einrichtungen und Liegenschaften sind ab dem 02.11.2020 bis auf Weiteres geschlossen.
Weitere Informationen finden Sie HIER...

Wetter