Vogellehrpfad bleibt weiterhin wegen Eschentriebsterben gesperrt

Bei den Fällarbeiten der durch Pilze geschädigten Eschen entlang des Holderbachs stellt sich heraus, dass die Bäume weitaus gravierender geschädigt sind, als zunächst vermutet.

Leider muss nun doch ein Großteil der Eschen entfernt werden, um zu verhindern, dass diese unvermutet, also ohne äußere Einwirkungen wie Starkregen oder Wind, umstürzen und hierbei eventuell einen Waldbesucher verletzen. Aus diesem Grund bleibt ein Großteil des Vogellehrpfads auch weiterhin gesperrt. Es besteht trotzdem die Möglichkeit, die beiden Wildgehege über die Alte Dielbacher Straße zu besuchen, ebenso wie die Grillplätze am Wildschweingehege und entlang des Bachs. Auch die Strecke zwischen den Gehegen und dem Rückhaltebecken bis hoch an den Parkplatz Schranke Alte Dielbacher Straße kann begangen werden.
Sobald die Arbeiten abgeschlossen sind, wird dies über eine Pressemitteilung bekannt gemacht.

Die Stadtverwaltung bittet darum, zur eigenen Sicherheit die Sperrung zu beachten.

 

Kontakt Stadt Eberbach

Stadtverwaltung Eberbach

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-1
Telefax 06271 87-200
stadt@eberbach.de

Bitte beachten Sie, dass der Publikumsverkehr im Rathaus nur eingeschränkt möglich ist!
Weitere Informationen finden Sie HIER... 

Wetter