Informationen zum Coronavirus

(Stand: 26.05.2020 / 17:45 Uhr)
Hier finden Sie zusammengefasst alle Informationen zu Maßnahmen und dessen Auswirkungen im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus in Eberbach.

Die Inhalte auf dieser Seite werden fortlaufend aktualisiert, sind aber dennoch ohne Gewähr. Auf dieser Seite finden Sie:

Bitte beachten Sie auch die tagesaktuellen Informationen auf folgenden Seiten:

HILFE

Eberbach bietet und hilft!

Weitere Informationen zu "Eberbach bietet und hilft" finden Sie hier...

Selbstgenähte Nase-Mundschutz-Masken abzugeben?

Viele Menschen in Eberbach und Umgebung fertigen derzeit Nase-Mundschutz-Masken in Heimarbeit. Wer welche abzugeben hat, kann dies gerne bekannt geben unter der Rubrik „Eberbach bietet und hilft“:

Service-Telefonnummer 06271 / 87-330 oder per Mail unter hilft@eberbach.de

Neue Service-Telefonnummer im Rathaus unter 06271 / 87-330

aufgrund der derzeitigen Lage in Bezug auf die Verbreitung des Virus SARS-CoV-2 verbunden mit der Verordnung der Landesregierung und den damit einhergehenden Einschränkungen im öffentlichen und privaten Leben bietet die Stadt Eberbach ab Mittwoch, 25.03.2020 eine neue Service-Telefonnummer an, unter der die Bevölkerung mit allen Fragen auf die Verwaltung zukommen kann.

Das Service-Telefon ist unter der Rufnummer 06271 / 87-330 bis auf weiteres von montags bis donnerstags in der Zeit von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr durchgehend besetzt. Hier stehen Verwaltungskräfte für Ihre Anliegen zur Verfügung.

Aktuelle Vorschriften

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung - CoranaVO)

Aufgrund der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 17.03.2020 wird das öffentliche Leben in Eberbach eingeschränkt.

Nachfolgend die vom 17. März erlassene Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – Corona-VO) in ihrer aktuellen Fassung.

HIER zum nachlesen, die aktuelle Rechtsverordnung (CoronaVO) des Landes Baden-Württemberg sowie alle Informationen rund um die Verordnung

Verordnung des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ)

Ab 16.05.2020 gültig: Vorschriften für die Einreise nach Baden-Württemberg aus dem Ausland

Wer aus einem Staat außerhalb der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie Island, das Fürstentum Liechtenstein, Norwegen, die Schweiz und das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland, nach Baden-Württemberg einreist, unterliegt einer Meldepflicht und muss in Quarantäne. Dieser Meldepflicht gemäß § 1 Abs. 2 der CoronaVO Einreise kommen Sie nach, indem Sie eine E-Mail an das Ordnungsamt senden, mit nachstehenden Angaben. Alternativ kann die Meldung auch über unsere Corona-Hotline: 06271/87330 abgegeben werden.

- Ihren Namen (ggf. auch Mitreisende unter gleicher Meldeadresse),
- Ihre Anschrift,
- Ihre Telefon-Nummer,
- das Datum der Einreise,
- das Land, aus dem Sie eingereist sind,
- und, falls Sie sich nicht unter der Meldeadresse in Quarantäne begeben, die Anschrift und den Ort des Aufenthalts und die dortige Telefon-Nummer.

Ihre Daten werden aufgrund der gesetzlichen Vorgaben und zur Erfüllung der Verordnung elektronisch gespeichert.

Nachfolgend die Verordnung vom 10. April des Sozialministeriums zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Eindämmung des Virus SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne – CoronaVO EQ) in ihrer aktuellen Fassung.

HIER zum nachlesen, die aktuelle Rechtsverordnung Einreise-Quarantäne (CoronaVO EQ) des Landes Baden-Württemberg 

Bußgelder und Strafen

Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz (IfSG) sowie gegen die erlassenen Allgemeinverfügungen können Bußgelder und sogar Freiheitsstrafen zur Folgen haben. Informationen des Rhein-Neckar-Kreises finden Sie anbei.

Rathaus / Einrichtungen / städtische Gebäude

Bürgermeister Peter Reichert zur aktuellen Situation

Bürgermeister Peter Reichert zur aktuellen Situation...

Eingeschränkter Publikumsverkehr im Rathaus und im Stadtarchiv ab Montag, 27.04.2020

Nachdem die Beschränkungen der Corona-Verordnung zumindest teilweise gelockert wurden und viele Einzelhandelsgeschäfte unter Auflagen wieder geöffnet haben, werden auch das Rathaus und das Stadtarchiv ab Montag, 27.04.2020 für den Publikumsverkehr in eingeschränkter Weise zugänglich gemacht.
Oberstes Gebot ist hierbei der Gesundheitsschutz unserer Bürgerinnen und Bürger sowie der Beschäftigten.

Um jedoch weiterhin möglichst wenig Personenkontakt zu haben, bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger, Anliegen, die per Telefon, auf dem Postweg oder per E-Mail-Kontakt geklärt werden können auch weiterhin auf diesem Weg vorzutragen.
 
Sollte dennoch eine persönliche Vorsprache im Rathaus oder im Archiv erforderlich sein, besteht die Möglichkeit einer Terminvereinbarung über die bekannten Telefonnummern oder über die Zentrale 06271 / 87-1.
 
Alle Personen ab dem vollendeten 6. Lebensjahr, die einen Termin wahrnehmen, müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn dies nicht aus medizinischen Gründen unzumutbar ist.
 
Die Öffnung der Stadtbibliothek wird in den nächsten Tagen gesondert bekannt gegeben.
 
Alle weiteren hier nicht genannten Dienststellen und Einrichtungen der Stadt sowie die städtischen Gebäude in den Ortsteilen bleiben weiterhin geschlossen.
 

Abgesagte Veranstaltungen und Termine

Hier finden Sie eine Übersicht der abgesagten Veranstaltungen und Termine...

Eltern und Familie

Wichtige Fragen für Eltern

Allgemeine Fragen zu Schule und Kinderbetreuung können Sie HIER direkt über das  Kultusministeriums abrufen.

Fragen die Ihnen der obige Verlinkung nicht beantworten kann, wenden Sie sich gerne an die Stadtverwaltung Eberbach.
 
Ansprechpartner: Herr Uhrig per E- Mail oder Telefon 06271/87-207

Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche

Die Beratungsstelle ist nach wie vor geöffnet. Das kostenlose und vertrauliche Beratungsangebot steht allen Eltern und Jugendlichen des Rhein-Neckar-Kreises zur Verfügung. Wir bieten sowohl Telefontermine als auch Vor-Ort-Gespräche an.

Institut für analytische Kinder- und Jugendlichen- Psychotherapie Heidelberg e.V.
Luisenstr.4
69412 Eberbach
Tel. 06271/6887
HIer finden Sie weitere Informationen zur Beratungsstelle

Informationen vom Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises

Wann wird ein Test durchgeführt?

Das Gesundheitsamt  informiert wann ein Test durchgeführt wird. Außerdem finden Sie hier ein Merkblatt zur Selbsteinschätzung...

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Weitere Informationen

...erhalten Sie direkt HIER auf der Internetseite des Rhein-Neckar-Kreises.

Informationen für Gewerbetreibende

Soforthilfen des Landes für KMU, Solo-Selbstständige und Freiberufler

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Eine Antragstellung ist ab Mittwoch, 25.03.2020, möglich. Weiterführende Informationen sind in Kürze über das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg abrufbar.

Hier finden Sie weitere Informationen...

Unterstützung für Firmen und Unternehmen im Rhein-Neckar-Kreis

Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen, Beschäftigte oder Selbstständige erhalten in übersichtlicher Form zahlreiche gebündelte Informationen rund um die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten im Rahmen der Coronapandemie. Die Inforationen werden fortlaufend aktualisiert und qualitätsgesichert. Die Seite ist unter diesem Link abrufbar: https://www.rhein-neckar-kreis.de/coronahilfe

Sonstige Informationen

Eberbach freut sich über die Hilfe der BASF

Lesen Sie mehr über "Eberbach freut sich über die Hilfe der BASF"

Informationen vom Polizeirevier Eberbach

Der Leiter des Polizeireviers Eberbach Gerd Lipponer, gibt Hinweise, wie der Besucherverkehr auf dem Polizeirevier aufgrund der derzeitigen Corona Situation auf ein erforderliches Maß beschränkt werden kann. Bitte beachten Sie hierzu den angefügten Aushang.

 

Kontakt Stadt Eberbach

Stadtverwaltung Eberbach

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-1
Telefax 06271 87-200
stadt@eberbach.de

Bitte beachten Sie, dass der Publikumsverkehr im Rathaus nur eingeschränkt möglich ist!
Weitere Informationen finden Sie HIER... 

Wetter