JazzMe 2023

Die 21. Auflage von JazzMe in Eberbach bietet hochkarätigen Jazz mit allerfeinsten Musikerinnen und Musikern.

Mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Neckartal-Odenwald und mit Mitteln zur Förderung der Kunst des Landes Baden-Württemberg können national und international renommierte Künstler nach Eberbach geholt werden. Das Programm bietet für alle Musik- und Jazzfreunde höchsten Hörgenuss.

Der Verein Kulturlabor Eberbach übernimmt wieder die Bewirtung der Gäste in der Stadthalle Eberbach. Dafür gilt ein besonderer Dank.

Karten für die Konzerte gibt es online im Eber-Ticket-Shop unter www.eber-ticket-shop.de, bei der Tourist-Info Eberbach und an der Abendkasse.
Bitte beachten Sie, dass das  Konzert mit Laura Kipp am 5. März schon um 18 Uhr beginnt.

Viel Spass bei JazzMe 2023!
 

Tobias Soldner

Klicken Sie auf das Deckblatt um den Flyer herunter zu laden.

JazzMe  – Eberbacher Jazztage am Neckar und im Odenwald“

JazzMe wird gefördert aus Mitteln zur "Förderung der Kunst" des Landes Baden-Württemberg.

23.02.2023 | JazzMe "Rainer Böhm Sextett"

Beginn 20 Uhr | Stadthalle, Leopoldsplatz 2, 69412 Eberbach

Rainer Böhm wirkte als Bandleader bzw. Sideman auf mehr als 60 CD - Einspielungen mit und hat sich als international gefragter Pianist einen Namen in der Jazzszene gemacht.

Bereits in jungen Jahren wurde er mit diversen Preisen ausgezeichnet (z.B. Jazzpreis der "Nürnberger Nachrichten", Neuer Deutscher Jazzpreis, Preis für den besten Solisten bei den internationalen Jazzwettbewerben im Jahre 2002 in Hoeilaart/Belgien und 2005 in Getxo/Spanien, 2003 und 2007 Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik, 2007 den 1. Preis beim internationalen Piano Solo Wettbewerb in Freiburg und 2010
Landesjazzpreis Baden-Württemberg). Neben seiner Tätigkeit als Pianist unterrichtet er außerdem als Professor für Jazzklavier und Ensembleleitung an der Hochschule für Musik in Nürnberg und Mannheim.

Mit Percy Pursglove (trpt), Domenic Landolf (tenor sax), Wanja Slavin (alt sax), Arne Huber (bass) und Jonas Burgwinkel (drums) gewann er fünf herausragende Mitmusiker, die seiner Musik zu einer besonders großen Ausdruckskraft verhelfen. Sie fungieren jedoch keinesfalls als Begleiter. Jedes Bandmitglied nutzt solistische Freiräume und fügt sich bestens in den individuellen Gruppensound ein, der von Energie, Transparenz, Interaktion und Dynamik geprägt ist. Ihr aktuelles Programm zeichnet sich vor allem durch Expressivität und starke Melodielinien aus. Der emotionale Gehalt dieser Musik steht hierbei für das Sextet stets im Vordergrund.

Tickets gibt es in der Tourist-Info im Rathaus oder online im Eber-Ticket-Shop

24.02.2023 | JazzMe "Renaud Garcia-Fons & Dorantes"

Beginn 20 Uhr | Stadthalle, Leopoldsplatz 2, 69412 Eberbach

Der „Paganini des Kontrabass“, Renaud García-Fons, zählt zu den außergewöhnlichsten Musikern der Jazz- und Weltmusikszene. Als einer der virtuosesten Kontrabassisten der Gegenwart übertrifft der Franzose spanischer Herkunft „auf dem Fünfsaiter […] alles, was im Jazz bis dato ‚con arco‘ auf dem Kontrabass möglich schien“, lobte Martin Kunzler bereits in der 2002er Ausgabe des Jazz-Lexikons.

García-Fons verfügt auch in höchsten Lagen über eine perfekte Intonation: Sein Anspruch, im Grunde „auf dem Bass singen” zu wollen, ließ ihn eine beispiellose Virtuosität erlangen und zur Weltspitze aufsteigen.
 
Ein Revolutionär, ein Genie, ein Virtuose, „ein flüchtiger Handel mit der Göttlichkeit“ (Daniel Blanco): Die Vita des spanischen Pianisten Dorantes gleicht einer Auflistung von Superlativen und beschreibt zudem einen Mann, der den Grenzen seines Instruments und einer ganzen musikalischen Welt mit Innovationsgeist und Leidenschaft begegnet – und sie letztendlich überschreitet. Als jüngstes Mitglied einer Familie legendärer Flamencomusiker wurde David Peña, Künstlername Dorantes, 1969 in Sevilla geboren. Neben dem Flamenco, der ihn von Kindesbeinen an begleitete, prägte ihn sein Klavierstudium am Real Conservatorio Superior de Música in Sevilla, das er bereits in jungen Jahren begann.

Tickets gibt es in der Tourist-Info im Rathaus oder online im Eber-Ticket-Shop

03.03.2023 | JazzMe "Duo Riessler - Matinier"

Beginn 20 Uhr | Stadthalle, Leopoldsplatz 2, 69412 Eberbach

Zwei außergewöhnliche Musikerpersönlichkeiten in einer ungewöhnlichen Formation: Der  Klarinettist und Komponist Michael Riessler, SWF-Jazzpreisträger und von der Münchner AZ als großer Deutschlands derzeit „aufregendster ‚Jazz’-Musiker gefeiert, und Jean-Louis Matinier, der französische Akkordeonvirtuose!
Gemeinsam zaubern sie eine faszinierende Melange aus zeitgenössischem Jazz, moderner E-Musik, europäischer Folklore – „Aufregenderes ist derzeit selten zu hören“ (Süddeutsche Zeitung)!

Der Bassklarinettist Michael Riessler, geboren 1957 in Ulm, ist ein Grenzgänger zwischen Improvisation und zeitgenössischer Klassik, zwischen Sprache und Klang, Musik und Tanz.
Die Münchner AZ bezeichnete ihn als einen der aufregendsten Jazzmusiker überhaupt. Durch ihn gespielt, gestreichelt, gezupft und getupft gelangt die Bassklarinette in den Olymp des Jazz.
Riessler, der eine Professur an der Musikhochschule München innehat, wurde 2012 mit dem Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik und dem Kulturstern der Münchner AZ ausgezeichnet. 
 
Seit ihren gemeinsamen Tagen beim Orchestre National de Jazz Anfang der 1990er Jahre arbeitet Riessler regelmäßig mit dem französischen Akkordeonisten Jean-Louis Matinier zusammen. Matinier gilt als der abenteuerfreudigste und scheuklappenärmste Virtuose seiner Klasse auf diesem Instrument. Matinier hat klassische Musik studiert, sich dann der improvisierten Musik zugewandt und überwindet heute mühelos die Grenzen zwischen Ethno-Traditionen, swingenden Grooves und mutiger neo-klassischer Innovation. Als unersetzbaren Mitstreiter hört man Matinier auf Platten von (u.a.) Louis Sclavis, Gianluigi Trovesi, Michel Godard, und "am prominentesten" beim Bassisten Renaud Garcia-Fons. Daneben ist Matinier auch fester Begleiter von Frankreichs Chanson-Legende Juliette Greco.
 
Michael Riessler (Bassklarinette) -  Jean-Louis Matinier (Accordeon)

Tickets gibt es in der Tourist-Info im Rathaus oder online im Eber-Ticket-Shop

04.03.2023 | JazzMe "The Jacob Manz Project"

Beginn 20 Uhr | Stadthalle, Leopoldsplatz 2, 69412 Eberbach

Mit ihrem frischen und zupackenden Sound gehört The Jakob Manz Project zu den erfolgreichsten Bands des jungen deutschen Jazz. Ihr Debüt Album „Natural Energy“ erschien im April 2020 beim renommierten Label ACT. Die Band spielte sich auf zahlreichen Konzerten in die Herzen ihres Publikums, darunter auch auf großen Festivals wie den Leverkusener Jazztagen, dem LOTOS Jazzfestival (Polen) oder Jazz Baltica.

Ausgehend von ersten Konzerten 2017, vorwiegend im Großraum Stuttgart, erspielte sich die Band rasch mehrere erste Preise, darunter den Biberacher Jazzpreis 2018 und den Future Sounds der Leverkusener Jazztage 2018. Bandleader Jakob Manz war gerade 16 Jahre alt und tourte bereits mit dem Bundesjazzorchester (BuJazz0) durch Kanada, die USA und mehrere Länder Europas. Direkter und klarer Sound, reichhaltige Dynamik und emotionale Tiefe – das sind die herausragenden Aspekte ihrer Musik. Die Band spielt einen sehr groovigen Jazz, der durch die vier Künstlerpersönlichkeiten mit zahlreichen Einflüssen aus Funk, Soul, Pop, Filmmusik, Hip-Hop, Rock oder Weltmusik angereichert ist. Die Individualität der Bandmitglieder spiegelt sich in den vielfältigen Eigenkompositionen wider, jeder gibt der Musik seine eigenen Impulse. Frieder Kleins E-Bass wandelt zwischen unerschütterlicher Ruhe und melodiöser Virtuosität, Paul Albrecht scheint in seinem energiegeladenen und zugleich transparenten Spiel mehrere Personen in sich zu vereinen, während Hannes Stollsteimer mit offenem Ohr und enormer Kreativität sowohl rhythmische als auch harmonische Akzente setzt. Darüber leuchtet stets der klare, feste Saxophonton des Bandleaders Jakob Manz, der mit authentischer Leidenschaft sein solistisches Spiel regelmäßig auf die Spitze treibt. The Jakob Manz Project verspricht einen energetisierenden und dynamischen Abend, den man so schnell nicht vergisst!Jakob Manz - as
Hannes Stollsteimer - p / keys
Frieder Klein - b
Paul Albrecht - dr  
 
"Es besteht kein Zweifel, dass Jakob Manz und Co. die derzeit heißeste Band sind, die beim renommierten Act-Label unter Vertrag steht." (Kölner Stadtanzeiger)

Tickets gibt es in der Tourist-Info im Rathaus oder online im Eber-Ticket-Shop

05.03.2023 | JazzMe "LAURA Sunset Balcony"

Beginn 18 Uhr | Stadthalle, Leopoldsplatz 2, 69412 Eberbach

Dem Urteil eines Mannes, der nicht nur die Geschichte des Jazz auf wie hinter der Bühne mitgeprägt, sondern als Produzent auch Michael Jackson zum „King of Pop“ gemacht hat, sollte man vertrauen: „Diese junge Frau braucht sich um ihre Karriere nicht zu sorgen. Sie ist hervorragend, und ihr alle werdet in Zukunft noch von ihr hören“ – sagt Quincy Jones über Laura.

Was 2017, als sich die beiden bei den Stuttgarter Jazz Open kennenlernten, noch eine Prophezeiung für die damals 21-jährige Sängerin Laura Kipp war, bestätigt sich jetzt. Nach ihrem vielbeachteten, 2021 bei GLM erschienenen Debüt „Quiet Land legt LAURA mit ihrem neuen Album Sunset Balcony ein noch reiferes und urbaneres Werk nach.

Es treffen Charisma auf Understatement, die Freiheit und Intellektualität des Jazz auf die unmittelbar emotionale Kraft von Pop, Soul und Chanson. Gegensätze, die sich hier wirklich anziehen und nicht nur Spannung erzeugen, sondern zu einem famosen Ganzen verschmelzen.

Die weiteren Bausteine für den rundum überzeugenden Gesamteindruck liefert die Band. Neben Bassist und Komponist Jens Loh, der unter anderem mit Nils Peter Molvaer, Max Mutzke oder Nils Landgren arbeitete, spielt der französische Pianist William Lecomte, ein Bill Evans-Schüler, der mit Jean-Luc Ponty, Vaia Con Dios, Nigel Kennedy und vielen anderen gearbeitet hat. Am Schlagzeug legt Eckhard Stromer Takt und Tempo vor, der sattelfest in allen Stilen unter anderem mit Cornell Dupree, Ian Anderson oder Randy Brecker spielte.

Tickets gibt es in der Tourist-Info im Rathaus oder online im Eber-Ticket-Shop

12.03.2023 | JazzMe - Jazz in Church

10 Uhr, Evangelische Michaelskirche, Neuer Markt, 69412 Eberbach

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt zum Jazz-Gottesdienst in die Michaelskirche in Eberbach ein. In Zusammenarbeit mit der Reihe JazzMe der Stadt Eberbach findet auch in diesem Jahr diese besondere Veranstaltung statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt das Christoph Georgii Trio zusammen mit Olaf Schönborn.

Christoph Georgii, der sowohl Jazzpiano als auch Kirchenmusik studierte, verbindet seit vielen Jahren die Musizierpraxis des Jazz mit der Tradition der Kirchenmusik, zum Beispiel durch Konzerte mit Improvisationen zu Choralmelodien oder durch Veröffentlichung des „Real Faithbook of Great Hymns“. Seit 2008 ist er Beauftragter für Popularmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden.
 
Olaf Schönborn             Saxophone Christoph Georgii         PianoTorsten Steudinger       BassTobias Stolz                   Drums

Eintritt ist frei!

Hier ein Auszug der Künstler und Gruppen der vergangenen Jahre

2022

  • Duo Riessler - Matinier
  • Riessler-Charial-Riessler
  • Jazzchor Freiburg mit Joo Kraus und Band
  • Jazz in Church / Christoph Georgii Trio ft. Olaf Schönborn

2021

  • Red Hot Dixie Devils
  • Davide Petrocca Organ Groove Quartett
  • Hadar Noiberg & Olivia Trummer
  • No School Like Old School
  • Kjell & Lajos
  • Jazz in Church / Christoph Georgii Trio ft. Olaf Schönborn

2020

  • Jo
  • itchy pants

2019

  • Flüstertüte
  • Christoph Georgii Trio ft. Olaf Schönborn
  • Jazz in Church mit Christoph Georgii
  • Barbara Lahr & Bernhard Sperrfechter
  • 4 4 Jazz - 4 4 Fun
  • Gerdband
  • David Helbock´s Random/Control

2018

  • Debus - Lehmler - Maiello
  • Seba Kaapstad
  • Convenience Trio
  • Jazz-Gottesdienst mit dem
    Christoph Georgii Trio feat. Olaf Schönborn
  • Flüstertüte
  • Sander Baan Quartet
  • Konrad Bogen Trio

2017

  • Scales & The Funky Brotherhood
  • ToneGallery
  • Julian Schunter ARTett
  • Preisträger "Jugend Jazzt" 2016
    Duo Tarta, Konrad Bogen und Tim Strohmeier
  • BLACK PROJECT
  • Jazz-Gottesdienst

2016

  • Itchy Pants Large Ensemble
  • Peuker:Lauer:Roinik AXIOM
  • Jazz Gottesdienst
  • LenYa - Favourite Songs
  • #Sharp5
  • Joo Kraus & Tales in Tones Trio
  • Sol-Fa-Jazztett
  • Duo BRANDL-SPERRFECHTER

2015

  • First Circle
  • Dozentenband der Musikschule Eberbach
  • Kind of a Trio
  • Herr Hering, die liebe Frau Gerburg und die Jazzband 
  • Lars Stoermer Quartett
  • Luca Hladek Quartett
  • Jazz Gottesdienst

2014

  • Arrival
  • Everjam
  • Dozentenband der Musikschule Eberbach
  • Bigband der Musikschule Eberbach
    Bigband der Musik- & Singschule Heidelberg
    Bigband der Musikschule südl. Bergstraße
    Bigband der Musikschule Posznan / Polen
  • Soder.Adelt.Quartett

2013

  • Solistenabend mit Clara Vetter, Julius Fichtler und  Felix Paolo Fritschi.
    Special Guest: Marina Galm
  • Thomas Siffling Trio
  • Trio Kaktusfeld
  • Moritz Wesp Quartett
  • Chris Reinbold Trio

2012

  • Heidelberg-Jazz-Collective
  • HNK
  • gleis 3
  • Jatzt!
  • Butterbrot

2011

  • Heidelberg-Jazz-Collective
  • Florian-Boos-Quartett
  • Bogner-Volk-Quartett
  • Judith-Goldbach-Quartett

2010

  • News from the North
  • Trafo
  • Cinematic Experience
  • Quartet No.2
  • Besaxung

2009

In diesem Jahr pausierte JazzMe und wechselte vom Herbst, als Festivaltermin, ins Frühjahr.

2008

  • Landes-Jugendjazzorchester
  • 4onjazZ
  • Jazzico
  • Oldtime Jazz Connection
  • Trialog
  • Claphimi
  • Four on the Floor
  • Jazz ´n´ Clazz

2007

  • MSQ Lehrerquartes der Musikschule eberbach
  • Michael Riessler und Robby Ameen
  • Hot Four
  • Antony Molinaro und Howard Levy
  • Duo Netzer - Scheytt
  • Jörg Linke Jazzgroup
  • Duo Johannes Enders / Rainer Böhm
  • Jean-Louis Matinier und Renaud Garcia-Fons

2006

  • Jazz-Coboys ft, Nicolai Pfisterer
  • International Naumburg Piano Competition
  • Wawau-Adler-Gipsy-Quartett
  • Oldtime Jazz Connection
  • The Public Sound Office
  • Jean-Francois Baez Trio
  • Martin Auer Quintett
  • MSQ
  • Denis-Colin-Trio und Gwen Matthews
  • Claudio-Roditi-Trio

2005

  • Anke-Helfrich-Trio
  • The Molinaro - Levy Project
  • Tobias Langguth / Aldo Martinez Duo
  • Blues Station Rambler
  • Alexandra Lehmler Quintett

2004

  • Living Standards
  • Thomas Siffling
  • knoM.T
  • Oldtime Jazz Connection
  • Trio Böhm/Mayer-Mendez/Simpson
  • Heinz-Dieter Sauerborn / Hanns Höhn / Bernhard Sperrfechter
  • Miachael Kiedaisch / Mike Svoboda Duo

2003

  • Duo Unterspann/Sperrfechter
  • The Shin
  • Living Standards
  • Patrick Bebelaar Quartett
  • Seda
  • Oldtime Jazz Connection
  • Salto Vocale

2002

  • Ausgezeichnete Töne - Bernhard Sperrfechter und Gerd Mayer-Mendez
  • Thomas Siffling Quartett
  • Barbara Dennerlein & Bebab
  • Andreas Viehöfer mit Dream Lap
  • Renaud Garcia Fons, Jean-Louis Matinier, Michael Riessler, Pierre Charial
  • Frankfurter Gitarren-Quartett
  • Christof Lauer und Jens Thomas
  • Musikschule Eberbach
  • Richard Galliano & Band - Piazzolla forever
  • Finissage - Jörg Safferling, Peter Schneider
 

Webcam

Eber-Ticket-Shop

Kontakt Stadt Eberbach

Kultur-Tourismus-Stadtinformation

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-241 Kulturamt
Telefon 06271 87-242 Tourist-Info
Telefax 06271 87-254

kulturamt@eberbach.de
tourismus@eberbach.de

Wir bitten Sie bei Ihrem Besuch einen Mund- und Nasenschutz zu tragen

Öffnungszeiten:

Weitere Informationen finden Sie HIER...

Öffnungszeiten:
1. November - 30. April

Mo., Di., Do. 10:00
14:00
-
-
12:00
17:00
Uhr
Uhr
Mi. 10:00
14:00
-
-
12:00
18:00
Uhr
Uhr
Fr. 10:00 - 12:00 Uhr

Eberbach ist Mitglied bei:

Sponsor kultureller Veranstaltungen der Stadt Eberbach