Prima Klima

Energiespartipps von Eberbacher Schülerinnen & Schülern

Unsere Stadt hat sich mit dem Projekt „Prima Klima“ seit dem Herbst 2009 die Aufgabe gesetzt, den Klimaschutz auch hier in Eberbach voranzubringen. Hierfür haben sich aus interessierten Bürgerinnen und Bürgern Arbeitsgemeinschaften gebildet, die ihre Ideen einbringen können. Denn Klimaschutz fängt bei uns an. Jeder Mensch - ob groß oder klein – kann seinen Teil dazu beitragen.

Das Hohenstaufen-Gymnasium mit der Energie-AG unter der Leitung von Herrn Teikemeier und die Realschule Eberbach mit dem Energieteam unter der Leitung von Herrn Hanke, Frau Weber und Herrn Dischinger haben sich schon seit Jahren zum Ziel gesetzt, ihre Schülerinnen und Schüler für das Energiesparen zu sensibilisieren.

Einerseits führen die Energieteams der beiden Schulen alljährlich für die 5. Klässler eine Energierallye durch, bei der die 5. Klassen spielerisch & handelnd für das Thema Energie sparen sensibilisiert werden. Andererseits setzen sich die 6. & 7. Klassen der Realschule dieses Schuljahr zum ersten Mal mit dem Projekt „CO2–Maus“ auseinander. Hierbei können die Kinder auf einer altersgemäßen Internetseite (www.co2maus.de) für sich persönlich Möglichkeiten finden, für den Klimaschutz aktiv zu werden. Die eingesparten CO2-Mäuse können in einem begrenzten Zeitraum von den freiwillig teilnehmenden Schülern gesammelt werden.

Wir haben uns nun gefragt, wie wir als Schule dazu beitragen können, die Eberbacher Bürgerinnen und Bürger zu aktivieren, d.h. ein größeres Problembewusstsein zum sinnvollen Nutzen von Energie in der Bevölkerung dafür zu schaffen. Dabei hat sich eine Idee entwickelt, dass Schüler der beiden Eberbacher Schulen zu Redakteuren werden und Energiespartipps für den Alltag eines jeden von uns schreiben. Damit übernehmen unsere Schüler Verantwortung für dieses wichtige Anliegen. Die Energiespartipps sind nach bestem Wissen recherchiert. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler darauf geachtet, dass die Tipps möglichst im Alltag von jeder Bürgerin und jedem Bürger leicht umsetzbar sind.
M. Hanke, O. Teikemeier

Energiespartipps von Eberbacher Schülerinnen & Schülern:

  1. Google & Co – grüne Suchmaschinen
  2. Plastiktütenverbot in China – warum nicht auch bei uns?
  3. Stand-by-Modus – der versteckte Stromfresser
  4. Umweltmobilcheck
  5. Eine saubere Weste …
  6. Manchmal fällt der Apfel weit vom Stamm...
  7. Wo entsorge ich kaputte Energiesparlampen?

Die Energiespartipps als PDF! (127,6 KB)

 

Kontakt Stadt Eberbach

Kultur- Tourismus- Stadtinformation

Leopoldsplatz 1
69412 Eberbach

Telefon 06271 87-241 Kulturamt
Telefon 06271 87-242 Tourist Information
Telefax 06271 87-254

kultur@eberbach.de
tourismus@eberbach.de

Öffnungszeiten:

Mo., Di., Do. 8.00 - 17.00 Uhr
Mi. 8.00 - 18.00 Uhr
Fr. 8.00 - 12.00 Uhr

zusätzlich Mai bis Oktober:

Fr. 12.00 - 17.00 Uhr
Sa. 10.00 - 12.00 Uhr